Skip to main content

Windpark Petersdorf

Planungsgegenstandt war die Errichtung von 3 Windenergieanlagen mit einer elektrischen Gesamtleistung von 4,8 MW im Windeignungsgebiet mit 5 bestehenden WEA. Im Zuge des Verfahrens war der Horststandort eines Schreiadlers in rund 1.200 m Entfernung zum Windpark zu berücksichtigen. 

Als Ausgleichsmaßnahme wurde die Sanierung eines Gewölbekellers als Fledermauswinterquartier festgesetzt.

Auftraggeber: Windpark Petersdorf & Co. KG
Zeit:2008
Expose